Das Schicksal des Regenbogenfisches

produziert von: Ann-Ka Erdmann (11. Kl., Heinrich-Heine-Schule Heikendorf), Anneke Grote (9. Kl., Gemeinschaftsschule Nortorf), Freya Johannsen (9. Kl., Hebbelschule Kiel) und  Lea Papke (10. Kl., Städt. Gymn. Bad Segeberg), mit Sally Soria-Dengg, Joachim Dengg (SFB Outreach, GEOMAR), Moses Merkle und Max Kühl (freie Mitarbeiter).

entstanden:  Juli 2013, im Rahmen der Sommerschule Sauerstoffminimumzonen am GEOMAR.

Länge: 04:59 min

Inhalt: Die kleine Meerjungfrau ist traurig, denn ihr Freund Rainer Regenbogenfisch ist gestorben. Doch durch die wissbegierige Mia, welche den Nährstoffkreislauf im Meer erklärt bekommt, überwindet sie ihre Trauer. In diesem für Kinder und Jugendliche erklärten Kurzfilm wird mittels Maler- und Schauspielerei der Zyklus von Nährstoffen im Meer genauer unter die Lupe genommen, wobei der Hauptakteur Rainer Regenbogenfisch nicht in Vergessenheit gerät... 

Themen: Nährstoffkreislauf.

Begleitmaterial: -

Entdeckte Fehler: noch keine

 

Film zum Download:

  • Flash Format, 640*360, (flv, in Vorbereitung)
  • mpeg 2, 852*480 (mpg, 346 MB)

(mit rechter Maustaste und "Speichern als...")

 

 

Das Schicksal des Regenbogenfisches